Unsere Angebote

– Unsere alljährlichen  „Europatagungen“ befassen sich unter der Überschrift „Das Baltikum und die Deutschen“ mit Themen aus Historie, Kultur, Wirtschaft und Soziales. Ausgewiesene Experten aus Deutschland, Estland und Lettland führen in die Diskussionen ein.

– In Hannover, Braunschweig, Lüneburg und Oldenburg treffen sich Mitglieder und Gäste regelmäßig zu Gespräch, Information und Diskussion bei Kulturnachmittagen, aber auch zur zwanglosen Begegnung, Osterfest, Adventsfeier oder zum Sommerausflug.

– Alle Mitglieder erhalten die Vierteljahresschrift „Mitteilungen aus baltischem Leben“. Sie enthält reich bebilderte Informationen über Geschichte und Gegenwart des Baltikums, Aktivitäten des Vereins, aktuelle Themen aus Kultur, Politik und Gesellschaft sowie Literaturhinweise und -besprechungen.

– Ein jährlicher Rundbrief unterrichtet über wichtige Termine in Niedersachsen.

– In Lüneburg befinden sich das „Brömsehaus”, kultureller Mittelpunkt der Deutsch-Balten, und die deutsch-baltische Abteilung im „Ostpreußen-Museum“ der Stadt.

– Darmstadt beherbergt das Haus der Deutsch-Balten, eine prachtvolle Villa im Jugendstil. Dort sind die Bundesgeschäftsstelle, die Baltische Landeskundliche Sammlung mit Bibliothek und das Archiv der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft beheimatet.

Wenn diese Skizze der Deutsch-Baltischen Gesellschaft in Niedersachsen und ihren Aktivitäten Ihr Interesse geweckt hat, sprechen Sie uns gerne an, um weitere Informationen zu erhalten – vielleicht sogar, um sogleich Mitglied zu werden. Wir freuen uns auf Ihre Antwort. -> Kontakt